FC Brigachtal 3 – FV/DjK St. Georgen 2

FC Brigachtal 4 – FV/DJK St.Georgen 2   4:1

Einmal mehr gestaltete sich die Aufstellung als grosses Problem bei der Dritten. Bislang wurden bereits 33 verschiedene Spieler in der noch jungen Saison eingesetzt. Und dennoch war es wieder schwierig, 11 Leute aufzubieten. Mit St. Georgen 2 kam ein gefährlicher Gegner ins Höhenstadion. Mit null Punkten und 5:20 Toren hatte das Team nichts zu verlieren und konnte als letzter der Kreisliga C befreit aufspielen. Daher entsann man sich den Worten vom ehemaligen Erfolgstrainer Svend Fochler „Den Mick, den kannste immer bringen“ und man reaktivierte den Sturmtank. Er also sollte es richten. Im Tor stand Vize-Präsident Alexander Bosch, der zeigte, dass er nicht nur am, sondern auch im Kasten stark ist. Seinen Spitznamen des Kraken-Ali stellte er mehrfach unter Beweis. Davor agierte insbesondere M. Zipfel ruhig und umsichtig und dirigierte die Abwehr erfolgreich bis zur 90. Minute. Erst weit nach dem Spiel verlor Kapitän Kuss ohne die klaren Anweisungen von seinem Abwehrchef die Orientierung und strandete auf der Toilette der Kegelstube. Das hatte auf das Spielergebnis aber keinen Einfluss mehr. Trotz der beiden Edeltechniker Kunzendorf (mit Tor) und Schuhmann, war das Spiel insgesamt auf einem technisch durchwachsenen Niveau. Abseits des Platzes gab es ein technisches Schmankerl. Die Dritte geht mit der Zeit und übertrug das Spiel live und in voller Länge im Internet, kommentiert durch Sachsen-Paule. Ein Service an die Fans ,wobei manch einer sich über den Wurst-Absatz im Stadion Sorgen macht, sollte sich das mit dem Internet durchsetzen. Vorne machte es dann noch dreimal bam-bam-bam. Notnagel Bartler Oliver, netzte nachdem er den Laden abgeschlossen hatte und eingewechselt wurde noch dreimal. Stark! Timo Neugart mit Bänderriss wird der Truppe in den nächsten Wochen fehlen. Und was war eigentlich mit der grossen Hoffnung Mick? Zur Halbzeit ausgewechselt. Er braucht erst noch etwas Training, aber er hat Blut geleckt. Kommendes Wochenende geht es zum Tabellenführer!

Tore: 1:0 Michael Kunzendorf; 2:1, 3:1; 4:1 Oliver Bartler

Hinterlasse einen Kommentar