FC Wolterdingen 2 – FC Brigachtal 3

FC Wolterdingen 2 – FC Brigachtal 3

3:3

Auch beim ersten Spiel des Jahres, welches bei 30 Grad gespielt wurde, war die Personsldecke dünn. Die einen verreist, die anderen verletzt und letztlich nur 12 Mann im Kader. An der Stelle noch ein kleiner Update zur Verletzung von V2 Alexander Bosch. In der Vorwoche hiess es, dass der Zehnagel ab ist, es sind aber sogar Teile des Zehenknochens weggesplittert. Bevor also jemand die Körperwelten-Ausstellung in Freiburg besuchen will, kann er zunächst auch mal in den Frankenweg 5.

Zurück zum Spiel. Es war insgesamt die erhoffte Reaktion nach der Niederlagenserie. Es war ein gutes Spiel der Dritten. Nach zwei Minuten spielte Seidl seine Schnelligkeit aus und netzte zum 1:0. Das 2:2 wurde im offiziellen Spielbericht fälschlicherweise M. Stebinger zugerechnet. Es war aber Rothmund und als neutraler Spielberichtsautor vergebe ich hier mal das Prädikat „Tor des Monats“. Ein Schuss in den Winkel, aber sowas von… Ebenso in den Winkel schlug ein Schuss von Schuhmann ein, der das Spiel bei seinem ersten Einsatz 2019 spürbar belebte. Mit etwas Glück wäre der Sieg möglich gewesen, aber bei 30 Grad mit 12 Mann fehlte hinten raus die Kraft. Dennoch kann auf diese Leistung und die mannschaftliche Geschlossenheit nun wieder aufgebaut werden.

Tore: Marco Seidl, Jürgen Rothmund, Dirk Schuhmann

Kommentar posten